Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

26.09.2018 – 16:55

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Körperverletzung in Schorndorf, Sexuelle Belästigung.

Waiblingen (ots)

Plüderhausen: Zwei Leichtverletzte bei Unfall

Eine 80-jährige Skoda-Lenkerin wollte am Dienstag gegen 14:30 Uhr von der Jakob-Schüle-Straße nach links in die Birkenallee abbiegen. Dabei übersah die Seniorin den entgegenkommenden Iveco-LKW eines 57-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß , bei dem die 80-Jährige und ihr Beifahrer leicht verletzt wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 9.000 Euro.

Murrhardt: Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte einen am Dienstag zwischen 17:55 Uhr und 18:00 Uhr in der Grabenstraße am rechten Fahrbahnrand geparkten VW Polo. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Örtlichkeit. Der Schaden an dem VW beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Die Polizei Murrhadt bittet um Hinweise unter Telefon 07192 5313.

Kirchberg an der Murr: Spielautomaten bei Einbruch geknackt

Am Mittwoch zwischen 1:00 Uhr und 7:50 Uhr verschafften sich unbekannte Zugang zu einer Gaststätte in der Bahnhofstraße. Vor Ort brachen die Täter mehrere Spielautomaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld. Durch die Vorgehensweise der Täter entstand zudem auch ein Sachschaden an den Automaten.

Die Polizei Backnang bittet um Rückmeldung unter Telefon 07191 909-0.

Schorndorf: Folgemeldung zu Körperverletzung am Wochenende - Zeugen gesucht!

Wie bereits berichtet ist es am späten Samstagabend in der Neue Straße zu einer Körperverletzung durch eine bislang unbekannte Personengruppe gekommen. Vier Männer, im Alter zwischen 30 und 33 Jahren, hatten gegen 23:30 Uhr ein Lokal verlassen und waren in Richtung Innenstadt unterwegs, als sie von einer bislang unbekannten Tätergruppe attackiert und verletzt wurden.

Die weiteren Ermittlungen ergaben nun, dass es sich bei den Tätern, laut Zeugenaussagen um drei Männer, im Alter zwischen 20 bis 25 Jahren, mit arabischen Aussehen handelte. Die vier Opfer mussten aufgrund ihrer Verletzungen, zum Teil durch Schlagwerkzeuge verursacht, mit zwei Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in das Krankenhaus verbracht werden.

Nach der Behandlung im Krankenhaus entdeckte einer der Verletzten erst wieder Zuhause eine Verletzung in der Achselhöhle, woraufhin er sich nochmals in das Krankenhaus begab. Die Verletzung, war nach bisherigem Erkenntnisstand, durch einen spitzen Gegenstand entstanden.

Die Ermittlungen der Polizei Schorndorf dauern an. Zeugen, welche am Samstagabend in der Neue Straße gegen 23:30 Uhr den Angriff beobachtet haben oder sonst Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Schorndorf, Telefon 07181/204-0 zu melden.

Schorndorf-Weiler: Jugendliche in der S-Bahn belästigt

Ein bislang unbekannter Mann hat am Dienstagnachmittag in der S-Bahn nach Schorndorf eine 16 Jahre alte Jugendliche sexuell belästigt. Der Mann hatte sich gegen 15:37 Uhr an der Haltestelle Weiler neben die Jugendliche auf einen Zweier Sitzplatz gesetzt und mit der Hand an den Oberschenkel gefasst. Nachdem sich die Jugendliche wehrte und aufstand, fasste er ihr nochmals von hinten an den Oberschenkel. Beim Verlassen der S-Bahn in Schorndorf folgte ihr der Täter in den Zug in Richtung Aalen, wurde er hierbei aber von einer älteren Dame am Einsteigen in den Zug gehindert.

Der Mann war circa 180 cm groß, dick, circa 100 kg schwer und hatte grau-schwarze Haare. Er trug ein orange-rotes Oberteil, welches er in seine braun-graue Cordhose steckte. Weiter trug er eine Brille mit schwarzem Rahmen und gelben Gläsern. Er sprach mit ausländischem Akzent und nuschelte.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, insbesondere werden die ältere Dame und ein junger Mann mit Kopfhörer, der in der S-Bahn gesessen hatte, gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Kripo Waiblingen, Telefon 07151/950-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen