Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Pol-FueAk: Einladung zur Eröffnung der internationalen Polizeifachmesse IPOMEX durch den Innenminister des Landes NRW, Herrn Dr. Ingo Wolf - übermittelt für die Halle Münsterland GmbH

    Münster (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren,

    vom 27. bis 29. September 2005 steht in Münster wieder die Sicherheit im Brennpunkt. Dann findet in der Halle Münsterland zum zweiten Mal die internationale Polizeifachmesse und Konferenz IPOMEX statt, zu der Führungskräfte von Polizei, Militär und Sicherheits-unternehmen aus ganz Europa erwartet werden.

    Zur Eröffnung der Messe durch den Innenminister des Landes NRW, Herrn Dr. Ingo Wolf

    am Dienstag, 27. September 2005, um 9.30 Uhr (Beginn der Veranstaltung: 10.15 Uhr) im Forum Nord der Halle Münsterland, Albersloher Weg 32, 48155 Münster

    möchten wir Sie hiermit gerne einladen. Bei diesem Termin haben Sie auch Gelegenheit, Messe-Informationen aus erster Hand von Ausstellern, hochrangigen Experten und den Organisatoren der IPOMEX zu erhalten. Da es sich um eine Messe ausschließlich für Fachpublikum handelt und erhöhte Sicherheitsvorkehrungen erforderlich sind, möchten wir Sie bitten, sich nach dem folgenden Muster schriftlich vorab zu akkreditieren.

    Die IPOMEX versteht sich zum einen als internationale Fachausstellung und Produktmesse, zum anderen aber auch als Forum zum grenzüberschreitenden Austausch zwischen Behörden und Institutionen, Herstellern und Dienstleistern des Sicherheitssektors. Die Fachbesucher erwartet ein breites Spektrum von renommierten Ausstellern der Branche sowie attraktive Vorführungen und erstklassige Vorträge. Führende nationale und internationale Experten werden über polizeirelevante Themen, Trends und neue technische Entwicklungen referieren.

    Ein Schwerpunkt der IPOMEX liegt in diesem Jahr auf der Vorstellung von Sicherheitskonzepten für internationale Großereignisse, speziell für den Weltjugendtag 2005 und die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Daneben reicht das Spektrum der Fachvorträge vom Umgang mit psychischen Belastungen im Polizeidienst bis zu neuen Möglichkeiten der Videoüberwachung oder der DNA-Analyse. Parallel zur IPOMEX findet in Münster die jährliche Fachkonferenz "Waffen- und Gerätewesen" statt, organisiert vom Polizeitechnischen Institut der Polizei-Führungsakademie Münster. Das komplette Programm findet sich im Internet unter www.ipomex.com.

    Den Fachbeirat der IPOMEX bilden Vertreter des Innenministeriums des Landes NRW, der Zentralen Polizeitechnischen Dienste NRW, des Instituts für Aus- und Fortbildung der Polizei NRW "Carl Severing" (IAF) Münster, des Polizeipräsidiums Münster sowie der Polizei-Führungsakademie (PFA) Münster, der das Polizeitechnische Institut (PTI) angeschlossen ist. Schirmherren der IPOMEX sind der Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Herr Dr. Ingo Wolf, die Ständige Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder, vertreten durch ihren Vorsitzenden Herrn Heribert Rech (Innenminister des Landes Baden-Württemberg), sowie die Parlamentarische Staatssekretärin für das Bundesministerium des Innern, Frau Ute Voigt.

    Akkreditierung

    Hiermit melde ich mich zur Berichterstattung über die internationale Polizeifachmesse IPOMEX in der Halle Münsterland an.

    Name des Journalisten

    Name des Mediums

    Straße, PLZ, Ort

    Telefon dienstl., Telefon mobil

    e-Mail

    Ich möchte an der Eröffnung der IPOMEX durch Innenminister Dr. Ingo Wolf am Dienstag, 27.9.05, um 9:30 Uhr teilnehmen.

    Ich werde begleitet von __________________________________

    Diese Akkreditierung gilt nur bei Vorlage des Presse- und des Personalausweises. Bei deren Vorlage erhalten Sie am Eingang einen Ausweis für das Messegelände.

    Bitte senden Sie dieses Formular bis zum 23.9.2005 per Fax an 0251 / 6600-121.

    Ort, Datum, Unterschrift

    Rückfragen bitte an:

    Jörg Gierse
Halle Münsterland GmbH
Presse
Albersloher Weg 32
48155 Münster

    Tel: (0049)-(0)251/6600-112
Fax: (0049)-(0)251/6600-121
eMail: gierse@halle-muensterland.de


ots Originaltext: Polizei Führungsakademie
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=11025

Rückfragen bitte an:

Polizei Führungsakademie
Pressestelle
Norbert Reckers
Telefon: 02501-806-230
Fax: 02501-806-440/-420
E-Mail: pressestelle@pfa-ms.de

Original-Content von: Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Das könnte Sie auch interessieren: