Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg

13.06.2019 – 15:12

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Sperrung der BAB20 auf Grund eines Verkehrsunfalls mit alleinbeteiligtem LKW

BAB20 (ots)

Am 13.06.2019 gegen 08:25 Uhr ist es auf der BAB20 in Fahrtrichtung Stettin zu einem Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten LKW-Fahrer gekommen, in deren Folge die Autobahn für 45 Minuten vollgesperrt werden musste. Der 56-jährige Fahrzeugführer befuhr die BAB20 in Fahrtrichtung Stettin, als dieser kurz vor der Anschlussstelle Anklam aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam, durch den Wildschutzzaun fuhr und anschließend in einer kleinen Schonung zum Stehen kam.

Da zunächst nicht klar war, wie es dem Fahrer geht, wurde ein Notarzt mit Rettungshubschrauber eingeflogen. Der 56-jährige Fahrer blieb aber unverletzt. Zur Landung des Hubscharubers musste die BAB20 in Fahrtrichtung Stettin für ca. 45Minuten vollgesperrt werden. Anschließend erfolgte die einspurige Sperrung zur Unfallaufnahme und Bergung des LKW. Der entstandene Schaden am LKW, der Bankette und des Wildschutzzaunes wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg