Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar

24.04.2019 – 11:30

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Bremsmanöver führt zu tätlicher Auseinandersetzung

Fuchsberg (ots)

Am frühen Nachmittag des 23. April wurden Beamte des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Metelsdorf anlässlich eines Körperverletzungsdeliktes zur Raststätte Fuchsberg Nord gerufen. Als die Streife dort eintraf, wurde der augenscheinlich leichtverletzte 35-jährige Anzeigenerstatter bereits ambulant von einer RTW-Besatzung versorgt. Sein Kontrahent hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits vom Ort des Geschehens entfernt. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein plötzlicher Spurwechsel mit anschließendem Bremsmanöver auf der A 20 ursächlich für die Auseinandersetzung. Als der 35-Jährige kurz danach auf die Raststätte fuhr, war ihm der andere Fahrer gefolgt. Nach einem kurzen Wortwechsel, so der Anzeigenerstatter, habe der Mann zugeschlagen und sei weggefahren. Der aus Hamburg stammende Tatverdächtige meldete sich kurze Zeit später vom Parkplatz Selliner See bei der Polizei. Die Beamten suchten ihn dort auf und leiteten eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen ihn ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar