Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

13.04.2019 – 15:22

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: PKW streift alkoholisierten Radfahrer und flüchtet

Bergen/ Rügen (ots)

Ein 49jähriger ortsansässiger Radfahrer befuhr am 13.04.2019, gegen 09:15 Uhr die Gemeindestraße aus Richtung Poseritz kommend in Richtung Datzow ( Insel Rügen). Dort verlor durch eine seitliche Berührung mit einem überholenden schwarzen PKW die Kontrolle über sein Fahrrad, stürzte zu Boden und kam im Straßengraben bewusstlos zum Liegen. Der am Unfall beteiligte PKW entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Als der Radfahrer das Bewusstsein wiedererlangte, kehrte er unter starken Rückenschmerzen eigenständig zu seiner Wohnung zurück und verständigte die Polizei. Ein Atemalkoholtest beim Radfahrer ergab einen Wert von 1,72 Promille, wobei allerdings ein Nachtrunk erfolgt sein soll. Deshalb leiteten die eingesetzten Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein. Der verletzte Mann kam zur ärztlichen Versorgung ins Sana-Krankenhaus in Bergen/ Rügen. Zudem erfolgte eine doppelte Blutprobenentnahme. Dem unbekannten Fahrer des PKW droht ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung, unterlassener Hilfeleistung und Fahrerflucht.

Im Auftrag

Rüdiger Ochlast Polizeihauptkommissar Polizeipräsidium Neubrandenburg Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg