Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

23.03.2019 – 16:09

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Versuchter PKW-Diebstahl in Stralsund

Stralsund (ots)

Am 23.03.2019, gegen 05:15 Uhr bemerkte die Besatzung eines 
Funkstreifenwagens des Polizeihauptreviers Stralsund auf der 
Hafenhalbinsel in Stralsund einen Nissan Micra, an dem sich zwei 
männliche Personen zu schaffen machten. Eine der beiden Personen saß 
im PKW und die zweite Person stand daneben. Als beide den sich 
nähernden Funkstreifenwagen bemerkten, ergriffen sie fußläufig die 
Flucht. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und verständigten 
weitere Kollegen. Beide Flüchtigen konnten im Nahbereich gestellt  
werden.
Bei der anschließenden Begutachtung des Nissan wurde festgestellt, 
dass die Scheibe der Fahrertür und die hintere linke Seitenscheibe 
eingeschlagen worden sind.
Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.
Der Kriminaldauerdienst aus Stralsund hat die Ermittlungen 
aufgenommen und war zur Spurensuche eingesetzt. Die beiden 
23-jährigen spanischen Tatverdächtigen, welche in Stralsund 
studieren, wurden im Beisein eines Dolmetschers vernommen. Nach 
Abschluss der  polizeilichen Maßnahmen wurden beide Täter wieder 
entlassen.

Im Auftrag
Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell