Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

03.11.2018 – 14:23

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person auf der BAB 20(LK Mecklenburgische Seenplatte)

Friedland (ots)

Am 03.11.2018, gegen 05:20 Uhr kam es auf der BAB 20 zu einem Verkehrsunfall. Ein 34-jähriger polnischer Trucker befuhr mit seinem nur gering beladenem LKW die Autobahn in Richtung Stettin. Ca. 3 km vor der Abfahrt Friedland kam der 34-Jährige aufgrund von Unachtsamkeit mit seinem Scania und dazugehörigem Sattelauflieger nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr die dort befindliche Leitplanke. In der weiteren Folge fuhr der LKW eine Böschung hinunter, kippte auf die rechte Fahrzeugseite und kam dort zum Stillstand. Der LKW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung mittels RTW in Klinikum Neubrandenburg verbracht. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 22.000 Euro geschätzt. Aufgrund der Lage des verunfallten LKW muss zur Bergung des LKW schweres Gerät zum Einsatz gebracht werden. Jedoch gibt es für die Zeit der Bergung keine Sperrmaßnahmen auf der BAB 20, diese von der Ackerseite aus erfolgt.

Im Auftrag Holger Bahls Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell