Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: 4 -jähriges Kind in Sponholz von PKW erfasst und lebensgefährlich verletzt(Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

PR Friedland (ots) - Am Mittwoch,17.10.2018, gegen 16:10 Uhr, ereignete sich in der Ortschaft Sponholz in der Neubrandenburger Straße,ein schwerer Verkehrsunfall.Ein 4- jähriger Junge wollte allein die dortige Fahrbahn überqueren. Als er auf der Fahrbahn war, wurde er von einem vorbeifahrenden PKW Ford erfasst und dabei lebensbedrohlich verletzt. Durch die Reanimation der Rettungswagenbesatzung konnte der Junge wiederbelebt werden. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Neubrandenburg verbracht. Zur genauen Ermittlung der Unfallursache und zum Hergang wurde über die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg die DEKRA angefordert und an der Unfallstelle eingesetzt. Die Kriminalpolizei nimmt dazu die weiteren Ermittlungen auf. Aufgrund des Einsatzes von Polizei und Rettungskräften wurde die B 104/ Ortsdurchfahrt für 1,5 Stunden voll gesperrt. Die betroffene Eltern des Kindes sowie der 57-jährige Unfallfahrer wurden psychologisch betreut.

Im Auftrag

Jürgen Kolletzki Polizeiführer vom Dienst, Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: