Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

06.04.2018 – 00:22

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Auffinden einer leblosen Person im Nationalpark Jasmund (Landkreis Vorpommern-Rügen)

Sassnitz (ots)

Am gestrigen Tag, dem 05.04.2018, erhielt die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg über Notruf den Hinweis, dass im Nationalpark Jasmund durch eine Spaziergängerin eine leblose, männliche Person aufgefunden wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich bei der gegen 13:30 Uhr, in der Nähe der "Victoriasicht", unterhalb des Steilufers aufgefunden Person um den seit Dienstag gesuchten 54-jährigen Mann aus Rostock. Der eingesetzte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Zur Bergung des Leichnams waren neben den Beamten des Polizeirevieres Sassnitz, Kräfte des Rettungsdienstes sowie der Höhenrettung der Feuerwehr Sassnitz eingesetzt. Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen durch den Kriminaldauerdienst Stralsund liegen keine Hinweise auf eine mögliche Straftat oder Fremdeinwirkungen vor. Die Öffentlichkeitsfahndung mit Pressemitteilungen vom 03. sowie 04.04.2018 wird hiermit zurückgenommen. Die Polizei bedankt sich auf diesem Wege für die Hinweise aus der Bevölkerung, bei den Medien und bei den eingesetzten Kräften für die Unterstützung.

Im Auftrag

Holger Bahls, Polizeihauptkommissar, Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung