Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

07.01.2019 – 05:00

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Fahren.Ankommen.LEBEN! - Thema "Handynutzung und lichttechnische Einrichtungen"

POL-HRO: Fahren.Ankommen.LEBEN! - Thema "Handynutzung und lichttechnische Einrichtungen"
  • Bild-Infos
  • Download

Rostock (ots)

Heute starten die ersten Kontrollen zur Kampagne 
"Fahren.Ankommen.LEBEN!" im Jahr 2019. Thema in diesem Monat: 
"Handynutzung und lichttechnische Einrichtungen".  

Im Bereich des Präsidiums Rostock werden Beamte der Polizeiinspektion
Wismar Fahrzeugführer gezielt zu diesen Schwerpunkten kontrollieren.
Im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg kontrollieren Beamte 
aller drei Inspektionen in den Landkreisen Mecklenburgische 
Seenplatte, Vorpommern-Greifswald und Vorpommern-Rügen.

Die verbotswidrige Handynutzung im Straßenverkehr stellt ein großes 
Unfallrisiko dar. Somit hat deren Ahndung einen hohen Stellenwert für
die Landespolizei. Im Bereich des Polizeipräsidiums Rostock sind im 
vergangenen Jahr mehr als 5.500 solcher Verstöße durch die Polizei 
festgestellt worden. Im Bereich des Präsidiums Neubrandenburg waren 
es mehr als 5.000.   

Im gesamten Januar werden die Beamten beider Präsidien 
Anhaltekontrollen zum Schwerpunkt "Handynutzung und lichttechnische 
Einrichtungen" durchführen. 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock