Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

25.10.2018 – 23:54

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Drei leicht verletzte Personen nach Auseinandersetzung mit Messer in Schweriner Bus

Schwerin (ots)

Am Donnerstagabend gegen 18:50 Uhr wurde die Polizei durch einen 
Busfahrer des Schweriner Nahverkehrs zu einer Auseinandersetzung 
zwischen drei Personen in seinem Bus in der 
Bernhardt-Schwentner-Straße in Schwerin gerufen.

Vor Ort wurden die drei Beteiligten durch die eintreffenden 
Polizeibeamten angetroffen und getrennt. 

Aus bislang ungeklärten Grund kam zwischen einem 21-Jährigen 
Tatverdächtigen aus Somalia, einem  22-jährigen Algerier und seinem 
aus Marokko stammenden 20-jährigen Begleiter zu einem Streit.  Im 
Verlauf der Auseinandersetzung zog der Tatverdächtige ein Messer und 
fügte dem 22-jährigen Geschädigten eine oberflächliche 
Schnittverletzung am Oberkörper zu. Der zweite Geschädigte klagte in 
Folge erlittener Schläge ebenfalls über Schmerzen. Der Tatverdächtige
selbst erlitt eine blutende Verletzung an der Nase.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Tatverdächtige 
vorläufig festgenommen. Die Krimanalpolizei hat die Ermittlungen zum 
Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung gegen den Mann aufgenommen.

Im Auftrag
Christian Eckermann
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle Polizeipräsidium Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock