Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück

31.01.2019 – 11:50

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Melle - Drogen in Melle-Mitte sichergestellt

Melle (ots)

Dienstagabend durchsuchten Meller Polizisten die Wohnung und das Geschäft eines 58 Jahre alten Mannes in Melle- Mitte. Die Beamten hatten Hinweise aus der Bevölkerung bekommen, dass der Mann mit Drogen handeln solle. Die Verkäufe der illegalen Substanzen würden im Laden des Mannes beginnen und in der Wohnung abgeschlossen werden. Als Käufer sollen auch Minderjährige aufgetreten sein. Die Meller Beamten wurden bei der Durchsuchung der Wohnung, des Geschäftes und zweier Autos von einem Rauschgiftsuchhund und von Mitarbeitern des örtlichen Ordnungsamtes unterstützt.

In der Wohnung wurden neben 452,4 g Marihuana, 648 Ecstasytabletten und 8,4 g Kokain auch eine größere Summe Bargeld aufgefunden, hierbei könnte es sich um Gewinne aus Drogenverkäufen handeln.

In dem Geschäft stellten die Polizisten unter dem Verkaufstresen einen Elektroschocker sicher, der einen verbotenen Gegenstand darstellt. Folglich wurde ein weiteres Verfahren gegen den Mann wegen Verstosses gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Der Tatverdächtige wurde zunächst festgenommen und zur Polizeidienststelle in Melle gebracht. In seiner anschließenden verantwortlichen Vernehmung machte der Mann keine Angaben zu dem Vorwurf des Drogenhandels.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück