Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

29.05.2019 – 15:49

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Mittwoch, 29.05.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Suche nach vermisster Person ++ Verkehrsunfallfluchten ++ Diebstahl aus PKW ++ Zeugen nach gefährlichem Überholmanöver gesucht ++

Ostrhauderfehn - Suche nach vermisster Person

Ostrhauderfehn - Zahlreiche Einsatzkräfte waren gestern Abend ab 22:10 Uhr in Ostrhauderfehn im Einsatz, um nach einer als vermisst gemeldeten Bewohnerin einer Seniorenanlage zu suchen. Aufgrund niedriger Außentemperaturen in der Nacht war die Möglichkeit einer Gesundheitsgefährdung für die 78-jährige Bewohnerin nicht auszuschließen. Neben einem Polizeihubschrauber kamen auch Personenspürhunde der Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes bei der Absuche zum Einsatz. Die Bewohnerin konnte schließlich gegen 01:25 Uhr heute Morgen wohlbehalten in der Seniorenanlage angetroffen werden, sodass die Einsatzkräfte ihre Suchmaßnahmen einstellen konnten.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Am Dienstagnachmittag, im Zeitraum zwischen 14:40 Uhr und 15:30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer womöglich beim Rangieren mit seinem Fahrzeug einen Renault Twingo, der im Schlehenweg geparkt war. An dem Renault waren Schäden an der Fahrerseite entstanden. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Am Montag, im Zeitraum zwischen 10:45 Uhr und 12:15 Uhr, beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug einen VW Touran, der im Osseweg auf einem Parkplatz des dortigen Aldi-Marktes abgestellt war. An dem VW waren Schäden an der Fahrerseite entstanden. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Diebstahl aus PKW

Leer - Bargeld, eine Sonnenbrille der Marke Ray-Ban und eine Jacke der Marke Camel entwendete ein unbekannter Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag aus einem VW, der auf einer Grundstücksauffahrt im Reetweg geparkt war. Aufbruchspuren waren an dem Fahrzeug nicht vorzufinden. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Weener - Zeugen nach gefährlichem Überholmanöver gesucht

Weener - Ein gefährliches Überholmanöver unternahm gestern Nachmittag gegen 14:00 Uhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer, der mit einem dunklen PKW die B 436/ Weener-Vorwerk aus Weener in Richtung Leer befuhr. Den Erkenntnissen zufolge überholte der PKW-Fahrer mehrere Fahrzeuge auf seinem Fahrstreifen, ohne den entgegenkommenden Verkehr zu beachten. Eine dem PKW-Fahrer entgegenkommende Frau musste mit ihrem Chevrolet eine Gefahrenbremsung vollziehen, um einen Zusammenstoß mit dem PKW des Überholenden zu vermeiden. Der PKW Fahrer setzte seine Fahrt nach dem Überholmanöver fort. Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell