Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

29.04.2019 – 16:15

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 29.04.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Schwerer Verkehrsunfall ++ Exhibitionistische Handlung ++ Wechselseitige Körperverletzung ++ Kfz-Kennzeichen entwendet - Zeugen gesucht! ++

Rhauderfehn - Schwerer Verkehrsunfall

Rhauderfehn - Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Polizei am gestrigen Vormittag gegen 10:15 Uhr auf der B438 kurz vor der Ortseinfahrt Collinghorst gerufen. Eine 44-jährige aus Leer befuhr mit ihrem VW Polo die Hauptstraße in Richtung Collinghorst. Kurz hinter der Straße Aendelweg kam sie aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Gartenmauer eines dortigen Wohnhauses und schleuderte auf eine nebenliegende Weide. Auf dem Dach liegend kam der Polo letztendlich zum Stehen. Mithilfe der Anwohner konnte die Fahrzeugführerin aus ihrem Pkw befreit werden. Sie erlitt durch den Unfall mehrere Frakturen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Der Polo war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Uplengen - Exhibitionistische Handlung

Uplengen - Zu einer exhibitionistischen Handlung kam es am gestrigen Nachmittag gegen 16:00 Uhr in Höhe einer Pferdekoppel an der Oltmannsfehner Straße in der Nähe des Gleisweges. Eine 47-jährige aus Uplengen hatte einen Mann dabei beobachten können, wie er in Höhe der Pferdekoppel an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Als die Uplengenerin den Unbekannten auf sein Handeln ansprach, sei er mit einem schwarzen Herrenfahrrad in Richtung Oltmannsfehner Straße geflüchtet. Der Mann wird auf circa 60 Jahre und eine Körpergröße von 1,80 Meter mit normaler Statur geschätzt. Er habe helles Haar und eine Brille getragen. Bekleidet sei er mit einer Weste gewesen. Die Polizei bitten Zeugen oder Hinweisgeber um Kontaktaufnahme.

Emden - Wechselseitige Körperverletzung

Emden - Zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen einem 24-jährigen Moormerländer und einem 24-jährigen aus Emden kam es am gestrigen Morgen gegen 05:45 Uhr im Bereich des Stadtgartens. Vorangegangen waren nach ersten Erkenntnissen zunächst verbale Provokationen beiderseits, die in gegenseitigen Faustschlägen endeten. Während der Sachverhaltsaufnahme zeigten sich der Moormerländer und eine 19-jährige aus Bremen, die die Auseinandersetzung mitbekommen hatte, zunehmend aggressiv. Während die Bremerin die Beamten mehrfach verbal aggressiv attackierte und immer wieder die Sachverhaltsaufnahme störte, reagierte der Moormerländer nicht auf die Anweisungen der Polizei. Beide Personen wurden daher in Gewahrsam genommen. Bei dem Transport zur Dienststelle trat und spuckte die Bremerin mehrfach um sich. Alle Personen waren alkoholisiert.

Moormerland - Kfz-Kennzeichen entwendet - Zeugen gesucht!

Moormerland - Ein bislang unbekannter Täter entwendete von einem grauen VW Passat Kombi, der auf einem Pendlerparkplatz in der Logabirumer Straße in Höhe der Fahrzeugbrücke der L24 abgestellt war, die amtlichen Kennzeichen mit Leeraner Zulassung. Die Tat ereignete sich bereits am Dienstag, 16.04.2019 in der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 22:30 Uhr. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden