Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden

27.04.2019 – 10:53

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Samstag, 27.04.2019

Leer/Emden (ots)

++ Diebstahl einer Herrenarmbanduhr ++ ++ Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss (2) ++ Alarmauslösung an einem Gebäude / Zeugenaufruf! ++ Mutmaßlicher Angriff mit einem Messer ++ Fahren ohne Fahrerlaubnis ++ Diebstahl aus Sonderpostenmarkt ++

Leer - Diebstahl einer Herrenarmbanduhr

Am Freitag, zwischen 15:00 und 17:00 Uhr, verschafft sich ein unbekannter Täter gewaltsam Zutritt in ein Wohnhaus in der Nähe des Julianenparks. Er nutzt die Abwesenheit der Bewohner und dringt durch ein Fenster in das Gebäude ein. Nach Durchsuchung verschiedener Behältnisse findet er eine silberne Herrenarmbanduhr. Er verlässt das Gebäude mit seinem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei hat die Ermittlungen am Tatort aufgenommen und Spuren gesichert.

Rhauderfehn - Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Am Freitag, um 13:45 Uhr, kontrollieren Beamte der Polizei Rhauderfehn den Führer eines PKW BMW mit Kennzeichen Emsland in der dortigen Hauptstraße. In einem sogenannten Drogenvortest reagiert der 31-jährige Mann u.a. positiv auf Cannabisprodukte. Eine Blutentnahme gegen den Beschuldigten wird angeordnet und dessen Weiterfahrt untersagt. Außerdem werden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Westoverledingen - Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Am Samstag, gegen 02:00 Uhr, wird der 31-jährige Führer eines Ford Transit mit Leeraner Kennzeichen in der Leerer Straße durch eine Streifenbesatzung kontrolliert. Es wird festgestellt, dass der Beschuldigte nachweislich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht, so dass auch in diesem Fall eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt wird.

Emden - Alarmauslösung an einem Gebäude / Zeugenaufruf!

Am Freitag, gegen 22:15 Uhr, wird an dem Gebäude eines Kinder- und Jugendzentrums in Emden / OT Borssum ein akustischer Alarm ausgelöst. Die sofort informierte Polizei nimmt den Tatort in Augenschein und stellt Spuren für einen versuchten Einbruch fest. Diese werden gesichert. Da sich der Tatort an der stark frequentierten Petkumer Straße befindet, werden Zeugen und/oder Hinweisgeber um Kontaktaufnahme mit dem Polizeikommissariat Emden unter 04921/8910 gebeten.

Emden - Mutmaßlicher Angriff mit einem Messer

Am Freitag, gegen 17:00 Uhr, kommt es in einem Mehrfamilienhaus in der Emder Innenstadt zu lautstarken Streitigkeiten zwischen zwei Männern. Dabei soll ein 39-jähriger Mann mit einem Messer in Richtung eines 42-jährigen Mannes gestochen haben. Der Angegriffene kann sich jedoch in seinem Zimmer verschanzen und die Attacke schadlos überstehen. Die Polizei stellt bei dem stark alkoholisierten Beschuldigten ein Klappmesser fest, welches sichergestellt wird. Gegen den Mann, der in Handfesseln dem polizeilichen Gewahrsam zugeführt wird, wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Emden - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein 23-jähriger Mann aus Emden befährt mit seinem PKW VW Polo am Freitagnachmittag das Stadtgebiet, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Im Rahmen einer polizeilichen Überprüfung wird festgestellt, dass das Fahrzeug außerdem nicht für die Teilnahme am Straßenverkehr zugelassen ist. Der nunmehr Beschuldigte muss sich in einem Strafverfahren verantworten.

Emden - Diebstahl aus Sonderpostenmarkt

In der Nacht von Freitag auf Samstag werden aus einem Sonderpostenmarkt in Emden /OT Harsweg diverse Drogerieartikel entwendet. Am Samstagmorgen, kurz vor Ladenöffnung, stellt ein Mitarbeiter fest, dass es in der Nacht einen unbefugten Aufenthalt in dem Geschäft gegeben hat. In dieser Zeit füllten der oder die Täter etliche Sporttaschen mit dem Diebesgut im mittleren vierstelligen Bereich. Danach wurde der Markt durch eine Notausgangstür verlassen. Im Tatort werden diverse Spuren gesichert, die im weiteren Verfahren untersucht werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Verteiler

Medien mit Zugang zu "ots-Presseportal"

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Karsjens, PHK
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell