Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

07.02.2019 – 15:37

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Donnerstag, 07.02.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Fälle von Hebelversuchen ++ Wohnung durchsucht ++ Verkehrsunfall ++ Verkehrsunfallfluchten ++

Emden - Hebelversuche

Emden - Mehrere Hebelversuche an der Eingangstür einer Praxis für Podologie in der Brückstraße unternahm ein unbekannter Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Die Beamten stellten bei der Tatortaufnahme mehrere Hebelmarken fest. Ein Anwohner war am Mittwochmorgen gegen 03:25 Uhr durch Lärm geweckt worden, der womöglich durch den Täter bei der Tatausführung verursacht wurde. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Hebelversuche

Emden - Im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen hebelte ein unbekannter Täter an der Seiteneingangstür einer Bäckerei in der Leeraner Straße. Ein Eindringen in das Objekt gelang dem Unbekannten nicht. Die Beamten nahmen den Tatort auf und sicherten die Spuren. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Ostrhauderfehn - Wohnung durchsucht

Ostrhauderfehn - Ein unbekannter Täter drang im Zeitraum zwischen Dienstag- und Mittwochnachmittag in die Räumlichkeiten einer Wohnung in der 1. Südwieke ein. Der Zugang erfolgt womöglich, nachdem der Unbekannte gewaltsam auf ein Fenster eingewirkt hatte. Den Erkenntnissen nach durchsuchte der Täter die Räume, flüchtete jedoch ohne Mitnahme von Diebesgut. Die Beamten nahmen den Tatort auf und sicherten Spuren. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Uplengen/ A28 - Verkehrsunfall

Uplengen/ A 28 - Zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen kam es heute in den frühen Morgenstunden gegen 07:45 Uhr auf der A 28, Fahrtrichtung Oldenburg, zwischen den Anschlussstellen Filsum und Apen/Remels. Den Erkenntnissen nach befuhr ein 23-Jähriger aus Weener mit einem Ford Mondeo den Hauptfahrstreifen. Dabei überschätzte er die Geschwindigkeit des vorausfahrenden Fahrzeugs eines 17-jährigen Weeneraners, sodass er auf dieses auffuhr. Bei dem Zusammenstoß gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern, prallten in die Schutzplanken und kamen auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der PKW des 17-Jährigen hatte sich zuvor noch überschlagen. Beide Fahrzeugführer erlitten Verletzungen. Die genaue Schwere der Verletzungen ist zurzeit nicht bekannt. Eine Lebensgefahr besteht in beiden Fällen jedoch nicht. Der Rettungsdienst brachte die Unfallbeteiligten jeweils in ein umliegendes Krankenhaus. Der 17-Jährige war mit einem Fiat 500 Ellenator, einem dreirädrigen Kraftfahrzeug, unterwegs. Sowohl die zum Führen dieses Fahrzeugs erforderliche Fahrerlaubnisklasse A1 bei dem 17-Jährigen als auch die Voraussetzungen beim Fahrzeug zur Nutzung der Autobahn lagen vor. Zum Zwecke der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten richteten die Beamten die Sperrung eines Fahrstreifens ein, sodass der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt wurde. Dadurch bedingt kam es zu Verkehrsbehinderungen und einer Staubildung auf einer Länge von bis zu 4 km. Nach den Reinigungsarbeiten durch die Autobahnmeisterei wurde die Fahrbahn um 09:30 Uhr wieder freigegeben.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Am heutigen Tag kam es im Zeitraum zwischen 11:15 Uhr und 12:10 Uhr auf dem Parkplatz des Einrichtungsmarktes Poco in der Benzstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, nachdem er womöglich beim Ein- oder Ausparken mit seinem Fahrzeug einen Citroen Berlingo am vorderen Kotflügel der Fahrerseite beschädigte. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz Ostersteg kam es in gleichnamiger Straße am gestrigen Tage gegen 10:45 Uhr. Die Besitzerin eines Opel Meriva beobachtete ihren Angaben nach, wie der Fahrer eines roten Transporters beim Rangieren gegen ihr Fahrzeug stieß. Der Fahrer des Transporters entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Opel war ein Schaden an der hinteren rechten Fahrzeugseite entstanden. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Christoph Kettwig
Telefon: 0491/97690-114
E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Leer/Emden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung