Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden am Sonntag, den 12.08.2018

Leer (ots) - ++ Einbruch in Friseurgeschäft ++ Einbruch in Physiotherapiepraxis ++ Einbruch in Container ++ Brand in Küche ++ Betrug eines Taxifahrers ++

Rhauderfehn - Einbruch in Friseurgeschäft Am 11.08.2018 gegen 05:30 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam über ein Fenster in ein Friseurgeschäft in der Rhauderwieke in Rhauderfehn ein. Aus dem Inneren des Friseurgeschäfts erlangten die Täter einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag. Anschließend konnten die Täter unerkannt flüchten. Durch die Polizei wurde eine Spurensuche durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rhauderfehn - Einbruch in Physiotherapiepraxis In der Nacht von Freitag auf Samstag gelangten unbekannte Täter in eine Physiotherapiepraxis in der Bahnhofsstraße in Rhauderfehn. Dazu öffneten sie gewaltsam ein Fenster der Praxis und gelangten ins Innere. Hier entwendeten sie Elektronikartikel, Bekleidung und einen niedrigen zweistelligen Bargeldbetrag. Seitens der Polizei wurde eine Spurensuche durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Leer - Einbruch in Container Am 09.08.2018 gegen 22:00 Uhr gelangte ein unbekannter Täter durch das gewaltsame Überwinden von Schließvorrichtungen in einen Schiffscontainer, welcher zu einem Geschäft in der Heisfelder Straße in Leer gehört. Hieraus entwendete der Täter eine Bohrmaschine mit Zubehör und entfernte sich unerkannt. Durch die Polizei wurde eine Spurensuche durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen und Hinweisgeber werden aufgefordert, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rhauderfehn - Brand in Küche Am 11.08.2018 gegen 15:30 Uhr kam es in einem Wohnhaus in der Jürgenswieke in Rhauderfehn zum Brand eines Kochtopfs mit Öl in einer Küche. Die Freiwilligen Feuerwehren Rhaudermoor und Westrhauderfehn waren eingesetzt. Aufgrund der geringen Größe des Feuers waren keine aufwendigen Löscharbeiten notwendig. Drei Bewohner des Hauses wurden aufgrund mutmaßlicher Rauchgasverletzungen vorsorglich in Krankenhäuser verbracht. Seitens des Einsatzleiters der Freiwilligen Feuerwehr wurde das Haus aufgrund möglicher Rauchgase zunächst als unbewohnbar klassifiziert.

Emden - Betrug eines Taxifahrers Am 12.08.2018 gegen 04:00 Uhr ließen sich ein 26-jähriger und ein 33-jähriger Emder von einem Taxi von Loppersum nach Emden verbringen. Während der Fahrt ließen die beiden Männer das Taxi unter einem Vorwand anhalten, stiegen aus und rannten davon, ohne den entstandenen Fahrpreis von weniger als 20 EURO zu bezahlen. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Suche nach den Tätern konnte die Polizei die beiden Emder stellen. Gegen die beiden Fahrgäste wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter i.A. Raake, KK
Telefon: 0491-97690 212

http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden

Das könnte Sie auch interessieren: