Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

POL-EL: Bad Bentheim - Schwerpunktkontrollen im Grenzgebiet

Bad Bentheim (ots) - Die Autobahnpolizei Lingen hat am Dienstag gemeinsam mit dem grenzüberschreitenden Polizeiteam, der Verfügungseinheit der Polizei Emsland/Grafschaft Bentheim und mehreren Diensthundeführern Schwerpunktkontrollen im Grenzgebiet zu den Niederlanden durchgeführt. Die Beamtinnen und Beamten konzentrierten sich dabei primär auf den Korridor rund um den Grenzübergang Bad Bentheim. Die Kontrollen erfolgten sowohl mobil im Bereich der grenzrelevanten Straßen, als auch stationär auf dem A30-Rastplatz Waldseite Süd. Die Einsatzkräfte kontrollierten zwischen 9 und 17 Uhr insgesamt 128 Fahrzeuge. Vier Autofahrer standen unter Rauschmitteleinfluss und durften ihre Fahrt nicht fortsetzen. In zwei Fällen wurden Drogen im Fahrzeug gefunden. Bei parallel durchgeführten Geschwindigkeitsmessungen vor der Kontrollstelle auf der Autobahn 30, wurden insgesamt 294 zu schnelle Fahrzeuge beanstandet. 98 von ihnen müssen mit einem Fahrverbot rechnen. Der traurige Spitzenreiter war mit 158 Kilometern in der Stunde, anstelle der erlaubten 60, unterwegs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Dennis Dickebohm
Telefon: 0591 87 104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: