Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mehr verpassen.

03.07.2020 – 16:16

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Auseinandersetzung vor der Auricher Sparkasse

Aurich (ots)

Heute Mittag, gegen 13.45 Uhr, kam es in der Auricher Innenstadt, direkt vor dem Hauptgebäude der Sparkasse Aurich-Norden zu einem Vorfall, bei dem ein 23-jähriger Mann aus Aurich schwerst verletzt wurde. Das Opfer wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Tatverdächtig ist ein 27-jähriger Auricher. Polizeibeamte der Auricher Polizei konnten den Mann direkt noch am Tatort vorläufig festgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen hat der Tatverdächtige sein Opfer mit einem Messer im Bereich des Oberkörpers verletzt. Einer der zufällig anwesenden Zeugen des Vorfalles, soll sich in das Geschehen eingemischt haben. Dieser Mann blieb unverletzt. Es liegen erste Erkenntnisse vor, dass Täter und Opfer sich bereits kennen und die Hintergründe im persönlichen, privaten Bereich liegen könnten. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugen, die der Polizei noch nicht bekannt sind, werden gebeten sich unter 04941/606-215 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund