Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

18.06.2019 – 15:32

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Fußgänger angefahren und geflüchtet; Aurich - Radfahrer verletzt; Südbrookmerland - Unter Drogeneinfluss unterwegs

Altkreis Aurich (ots)

Verkehrsgeschehen

Aurich - Fußgänger angefahren und geflüchtet

Ein unbekannter Autofahrer hat am Montagmittag in Aurich einen Fußgänger angefahren. Ein 30 Jahre alte Mann aus Aurich überquerte gegen 12:30 Uhr an der Großen Mühlenwallstraße als Fußgänger die Ampel vom ZOB in Richtung Hoheberger Weg. Ein Autofahrer passierte die Kreuzung offenbar bei Rotlicht von rechts kommend in Richtung Pferdemarkt. Er touchierte mit dem Außenspiegel die rechte Hand des Fußgängers, der dadurch leicht verletzt wurde. Der Verursacher fuhr davon, ohne sich um die Regulierung zu kümmern. Er fuhr möglicherweise einen schwarzen Opel. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon 04941 606215.

Aurich - Radfahrer verletzt

Ein 29 Jahre alter Autofahrer aus Aurich ist am Dienstagmorgen mit einem Radfahrer zusammengestoßen. Der 29-jährige Auricher fuhr gegen 7:30 Uhr mit einem Ford Transit auf der Leerer Landstraße in Richtung Leer und wollte nach links in die Timmlerstraße abbiegen. Dabei übersah er offenbar einen 17 Jahre alten Radfahrer aus Aurich. Es kam zum Zusammenstoß. Der 17-Jährige wurde leicht verletzt.

Südbrookmerland - Unter Drogeneinfluss unterwegs

Ein 19 Jahre alter Autofahrer aus Südbrookmerland ist am Montagabend von der Polizei gestoppt worden, als er gegen 21:15 Uhr auf dem Weißen Weg fuhr. Die Beamten stellten bei der Kontrolle fest, dass der 19-Jährige offenbar unter Drogeneinfluss stand. Ein Test verlief positiv auf THC. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund