Das könnte Sie auch interessieren:

FW-PI: Quickborn: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 fordert vier Verletzte

Pinneberg (ots) - Datum: Mittwoch, 24. April 2019, 12:29 Uhr +++ Einsatzort: Quickborn, BAB 7 Rtg. Süden +++ ...

POL-BI: Diensthund "Willem" stellt Fahrer nach Verfolgungsfahrt

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld -Innenstadt/ Schildesche- Ein GTI-Fahrer flüchtete am Mittwoch, den ...

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

28.01.2019 – 16:24

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - Raub auf Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes; Norden - Unfallflucht; Krummhörn - Unfall mit zwei Verletzten

Aurich/Wittmund (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Norden - Raub auf Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes

Am 26.01.2019 kam es in der Zeit von 21:30 bis 21:40 Uhr zu einem Raubüberfall auf Mitarbeiter des Combi-Marktes in Norden, Gewerbestraße 13. Zwei maskierte Personen konnten in das Objekt des bereits geschlossenen Marktes gelangen und die dort befindlichen Mitarbeiter unter Androhung von Gewalt dazu zwingen, ihnen Bargeld auszuhändigen. Mit diesem Bargeld, in noch nicht bekannter Höhe, flüchten die Täter zu Fuß vom Tatort. Die Täter waren ca. 180 bis 185 cm groß, dunkel gekleidet und waren maskiert. Zwei Mitarbeiter mussten medizinisch betreut werden, da sie einen Schock erlitten. Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen im Vorfeld zur Tat und direkt nach der Tat an der genannten Örtlichkeit machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, 04941/606-215 zu melden.

Verkehrsgeschehen

Norden - Unfallflucht

Ein 58-jährger Litauer hat am Montagmorgen ein Straßenschild und einen Stromkasten beschädigt. Der Mann fuhr gegen 7:20 Uhr mit seinem LKW auf dem Evensweg in Norden und wollte von diesem in den Ostweg abbiegen. Hierbei verursachte er die Beschädigungen und fuhr anschließend weiter ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Ein Verkehrsteilnehmer beobachtete dies und rief die Polizei. Die Beamten kontrollierten den Litauer und stellten dabei fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,57 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Krummhörn - Unfall mit zwei Verletzten

Bei einem Verkehrsunfall in der Krummhörn sind am Montag zwei Menschen verletzt worden. Eine 58-jährige Frau aus der Krummhörn fuhr gegen 13:40 Uhr mit ihrem Kia Sorento auf der Störtebeker Straße und wollte die Schoonorther Straße in Richtung Greetsiel überqueren. Hierbei übersah sie nach ersten Erkenntnissen einen 54-jährigen Mann aus Hinte, der mit seinem Nissan Navara auf der Schoonorther Straße fuhr. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge gegen einen Milchtankwagen geschleudert, der im gegenüberliegenden Einmündungsbereich der Störtebeker Straße stand. Die Fahrerin des Kia und der Fahrer des Nissan wurden durch den Zusammenstoß verletzt. Durch Trümmerteile wurde ein Opel Astra beschädigt, der auf einem Grundstück im Kreuzungsbereich abgestellt war. Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Andre Behrends
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell