Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

20.01.2019 – 11:15

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund vom 20.01.2019

Aurich/Wittmund (ots)

Altkreis Aurich

Südbrookmerland - Körperverletzung Am Sonntagmorgen, gegen 02:30 Uhr, kam es in einer Diskothek in der Gewerbestraße in Südbrookmerland zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 17jähriger Auricher schlug zunächst einem 20jährigen Mann ins Gesicht. Dessen 19jährige Freundin mischte sich in die Auseinandersetzung ein und fügte dem jüngeren Angreifer eine sog. "Backpfeife" zu. Dieser wiederum wehrte sich gegen den Schlag, indem er der Frau seinerseits einen Faustschlag zufügte. Alle drei Personen wurden leicht verletzt. Der 20jährige und seine Freundin wurden dem Auricher Krankenhaus zugeführt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Aurich - Diebstahl von Fahrrädern Am Samstagabend, in der Zeit von 23:00 Uhr bis 23:30 Uhr, wurden aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses mehrere Fahrräder entwendet. Der oder die Täter verschafften sich Zugang zum Gebäude und brachen das Vorhängeschloss zu einem Kellerraum auf. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden.

Aurich - Einbruch in Wohnhaus Am Samstag, in der Zeit von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr, drang ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus im Rahester Postweg in Aurich ein. Nach derzeitigem Stand wurden jedoch keine Gegenstände entwendet. Falls verdächtige Beobachtungen gemacht wurden, wird um Benachrichtigung der Polizei gebeten.

Großefehn - Fahrt unter Betäubungsmitteln Eine 25jährige Frau aus den Niederlanden steht im Verdacht, am Samstagmittag, gegen 12:30 Uhr, mit einem PKW den Postweg in Großefehn befahren zu haben, obwohl sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutprobe wurde entnommen. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle wurden bei ihr und ihrem 34jährigen Beifahrer geringe Mengen Drogen aufgefunden.

Altkreis Norden

Norden - Postboten angegriffen Zwei Postboten wurden im Rahmen ihrer Postzustellung in der Großen Lohne am Samstagnachmittag gegen 15:50 Uhr von einem offensichtlich betrunkenen Anwohner grundlos angegriffen. Zunächst schlug er dem 21jährigen Postboten mit der Faust ins Gesicht, danach schubste er seine 20jährige Kollegin gegen das Postfahrzeug. Der Täter soll Post eingefordert haben, obwohl für ihn keine Zustellung vorhanden war. Danach flüchtete er. Die Polizei leitete ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 in Verbindung zu setzen.

Lütetsburg - Betrunkener Autofahrer Einem Polizeibeamten fällt in seiner Freizeit ein Autofahrer auf, der die Küstenbahnstraße in Lütetsburg in Richtung Norden auffällig unsicher befährt. Die herbeigerufenen Kollegen stellen bei dem 20jährigen Mercedesfahrer aus Hage einen nicht unerheblichen Alkoholwert fest. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Landkreis Wittmund

Bensersiel - Körperverletzung Am frühen Sonntagmorgen kam es in einer Diskothek in Bensersiel zu einer Körperverletzung. Im Zuge eines Streits wurde ein 16jähriger Jugendlicher aus Holtgast von einem 30jährigen Mann aus Moorweg geschlagen und derart mit dem Fuß getreten, dass der Jugendliche zu Boden ging und leicht verletzt wurde. Durch einen Sicherheitsdienst konnte der Schläger zunächst festgehalten werden. Nach Eintreffen der Polizei und Sachverhaltsaufnahme erhielt der Mann einen Platzverweis, dem er aber nicht nachkommen wollte. Daraufhin wurde der Mann in Gewahrsam genommen.

Leerhafe - Fahrt unter Alkoholeinfluss Am frühen Sonntagmorgen wurde ein Pkw in Leerhafe angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des 20jährigen Fahrers aus Uplengen festgestellt. Eine Überprüfung ergab einen Wert 0,26 Promille. Da für Fahranfänger unter 21 Jahren allerdings ein Alkoholverbot besteht, war die Fahrt für den jungen Mann beendet und es wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Leerhafe - Kind mit Hoverboard unterwegs Am Samstagvormittag fiel einer Funkstreife ein 11jähriges Mädchen auf einem sog. Hoverboard in Leerhafe auf. Da diese "Spielgeräte" nicht für den Straßenverkehr zugelassen sind, pflichtversicherungs- und fahrerlaubnispflichtig sind, weist die Polizei daraufhin, dass Eltern ihre Kinder nur auf abgegrenzten nicht öffentliche Bereiche fahren zu lassen. In diesem Fall folgten ein erzieherisches Gespräch sowie die Einleitung eines Strafverfahrens.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund