Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

14.01.2019 – 16:10

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Krummhörn - Elektrogeräte gestohlen; Marienhafe - E-Bike gestohlen; Norden - Unter Drogeneinfluss Auto gefahren; Großheide - Autofahrerin leicht verletzt; Rechtsupweg - Dachstuhlbrand

Altkreis Norden (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Krummhörn - Elektrogeräte gestohlen

Unbekannte haben in der Krummhörn Elektrogeräte gestohlen. Die Elektrogeräte befanden sich in einer unverschlossenen Garage in der Straße Anner Hörn. Ereignet hat sich der Vorfall am Sonntag zwischen 1 Uhr und 9 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04923 364 entgegen.

Marienhafe - E-Bike gestohlen

Unbekannte haben in Marienhafe ein E-Bike des Herstellers Rabeneick gestohlen. Das silberne Fahrrad war am Donnerstag zwischen 4:40 Uhr und 15 Uhr verschlossen vor einer Turnhalle im Speckweg abgestellt. Es entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04934 4129 entgegen.

Verkehrsgeschehen

Norden - Unter Drogeneinfluss Auto gefahren

Die Polizei kontrollierte am Sonntag in Norden eine 20-jährige Frau aus Hagermarsch. Die Frau fuhr mit ihrem Hyundai Getz gegen 21:40 Uhr auf der Norddeicher Straße. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Frau unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurde ihr die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren eingeleitet.

Großheide - Autofahrerin leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Großheide ist am Montag eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Die 19-jährige Frau aus Großheide fuhr gegen 7 Uhr mit ihrem VW Polo auf der Dorfstraße und wollte die Großheider Straße überqueren. Dabei missachtete sie nach ersten Erkenntnissen die Vorfahrt eines 36-jährigen Mannes aus Südbrookmerland, der mit seinem Ford Transit auf der Großheider Straße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 19-Jährige leicht verletzt wurde.

Sonstiges Geschehen

Rechtsupweg - Dachstuhlbrand

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Montag ein Wohn- und Geschäftshaus in der Hauptstraße in Rechtsupweg in Brand. Der Geschäftsbereich bestand unter anderem aus einer Tankstelle. Die 37-jährige Bewohnerin bemerkte das Feuer im Bereich des Wohnanbaus gegen 8:50 Uhr und rief die Feuerwehr. Die Bewohner konnten sich selbstständig aus dem Haus retten und blieben unverletzt. Alle Feuerwehren der Samtgemeinde Brookmerland, sowie die Feuerwehr Norden waren im Einsatz. Während der Löscharbeiten war die Hauptstraße voll gesperrt. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Andre Behrends
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund