Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Reeperbahn: Erhebliche Widerstandshandlungen gegen Bundespolizisten-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2019 gegen 02.30 Uhr mussten Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.23) unter ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

04.01.2019 – 14:39

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - Raubtäter gesucht; Norden - Auto beschädigt; Norderney - Schaufensterscheibe beschädigt; Norden - Radfahrer leicht verletzt

Aurich/Wittmund (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Norden - Raubtäter gesucht

Zu einer Raubtat zum Nachteil einer 70-jährigen Norderin kam es am Sonntag, 30. Dezember, gegen 22:30 Uhr, in Norden. Die Frau ging zu Fuß aus Richtung Neuer Weg kommend in Richtung "Norder Tor". Sie ruhte sich auf dem Vorplatz auf einer Bank aus, als sich für sie unbemerkt ein männlicher Täter von hinten näherte, sie von hinten umklammerte und ihr unvermittelt ein Messer an den Hals hielt. In gebrochenem Deutsch forderte der Mann Bargeld von ihr. Das Opfer holte ein Portemonnaie aus ihrer Handtasche, öffnete es und der Täter entnahm daraus einen Geldschein. Fluchtartig verließ er dann den Tatort mit einem vermutlich älteren Fahrrad entlang eines Fitnessstudios in Richtung Brück- bzw. Heerstraße. Es handelte sich lt. Aussage des Opfers um einen jungen Mann, dessen Alter und Körpergröße nicht näher bestimmt werden kann. Der "Südländer" soll schlank bis schmächtig gewesen sein und eine schwarze Hose und einen grünen Parka sowie Turnschuhe mit schwarz bzw. blauweißen Streifen getragen haben. Er trug ferner ein dunkles Basecap und einen dunklen Schal vor dem Gesicht. Von dem benutzten Tatmesser ist nur bekannt, dass die Klinge gebogen war und eine spitze Klinge hatte. Der Griff war möglicherweise braunfarben. Weitere Erkenntnisse liegen derzeit nicht vor. Die Polizei Norden bittet um Hinweise unter der Rufnummer 04931/9210.

Norden - Auto beschädigt

Unbekannte haben in Norden einen schwarzen VW Passat beschädigt. Ereignet hat sich der Vorfall bereits am Montag, 31. Dezember von 17 Uhr bis 23 Uhr. Die Täter zerkratzten den Wagen und brachen einen Scheibenwischer ab. Abgestellt war der Passat in der Albatrosstraße. Es entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04932 9210 entgegen.

Norderney - Schaufensterscheibe beschädigt

Unbekannte haben auf der Insel Norderney die Schaufensterscheibe eines Souvenir-Geschäfts beschädigt. Der Vorfall ereignete sich von Donnerstag, 19:30 Uhr, bis Freitag, 9:45 Uhr, in der Straße Adolfsreihe. Es entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04932 92980 entgegen.

Verkehrsgeschehen

Norden - Radfahrer leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Norden ist am Donnerstag ein Radfahrer leicht verletzt worden. Eine 29-jährige Frau aus Norden fuhr gegen 11:15 Uhr mit ihrem Renault Twingo auf der Königsberger Straße und wollte von dieser in die Norddeicher Straße einfahren. Hierbei übersah sie nach ersten Erkenntnissen einen auf dem Radweg der Norddeicher Straße fahrenden 21-jährigen Mann aus Emden. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Andre Behrends
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund