Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

04.12.2018 – 14:17

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Großheide - Autoreifen gestohlen; Krummhörn - Autoreifen zerstochen; Norden - Körperverletzung nach Verkehrsunfall

Altkreis Norden (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Großheide - Autoreifen gestohlen

Vier Autoreifen samt Felgen wurden in Großheide gestohlen. Die Täter verschafften sich in der Zeit von Samstag, 17 Uhr, bis Montag, 9 Uhr, Zutritt zum Gelände eines Autohauses im Königsweg. Die Räder waren an einem roten Seat Baleno montiert. Es entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04936 343 entgegen.

Krummhörn - Autoreifen zerstochen

Unbekannte haben in der Krummhörn Autoreifen zerstochen. Die Täter zerstachen in der Zeit von Freitag, 20 Uhr, bis Samstag, 8 Uhr, die beiden Hinterreifen eines blauen VW Golf. Der Wagen war vor einem Wohnhaus in der Wiard-Lübkes-Straße abgestellt. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04923 364 entgegen.

Verkehrsgeschehen

Norden - Körperverletzung nach Verkehrsunfall

Die Polizei wurde am Sonntag gegen 17:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall in den Warfenweg nach Norden gerufen. Dort war ein 59-jähriger Mann aus Norden mit seinem VW Golf gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten BMW 5er gefahren. Beim Eintreffen der Beamten schlug der Golffahrer auf den 55-jährigen Eigentümer des BMW ein, als dieser ihn daran hindern wollte zu flüchten. Der 55-Jährige wurde leicht verletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten dann fest, dass der Golffahrer alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,41 Promille. Außerdem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Außerdem wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Andre Behrends
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund