Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wittmund - Graffiti bzw. Sachbeschädigungsserie aufgeklärt; Wittmund - Abgemeldete Autos beschädigt; Langeoog - Achtjährige stürzt mit dem Fahrrad

Landkreis Wittmund (ots) - Kriminalitätsgeschehen

Wittmund - Graffiti bzw. Sachbeschädigungsserie aufgeklärt

In den vergangenen Wochen waren im Stadtgebiet Wittmund sowie im Wangerland insgesamt acht Strafanzeigen wegen Graffiti-Schmierereien bei der Polizei angezeigt worden. Dabei hatten die Täter mit Farbdosen vornehmlich Gebäudewände besprüht, darunter auch bei der Sporthalle der KGS und der Grundschule Finkenburg. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

Mittlerweile konnte die Polizei drei 12-14 Jahre alte Jugendliche aus den Landkreisen Friesland und Wittmund ermitteln, die bislang nicht polizeilich in Erscheinung getreten sind. Sie haben die Taten auch vollständig eingeräumt. Positiv bemerkenswert war, dass die Eltern der Jugendlichen die Polizei bei der Aufklärung der Sachverhalte tatkräftig unterstützt haben. Die drei Jungen haben sich reumütig gezeigt und wollen sich nun in den Ferien an die Entfernung der Schmierereien machen. An einigen Stellen muss jedoch eine Spezialfirma eingesetzt werden.

Wittmund - Abgemeldete Autos beschädigt

Unbekannte haben in der Butterstraße in Wittmund zwei abgemeldete Autos beschädigt. Es wurden Reifen zerstochen, Außenspiegel abgetreten und Fensterscheiben eingeworfen. Bei den beschädigten Autos handelt es sich um einen Jeep Eagle und einen VW Bulli. Ereignet hat sich der Vorfall von Montag, 22 Uhr, bis Dienstag, 10:15 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei unter 04962 9110 entgegen.

Verkehrsgeschehen

Langeoog - Achtjährige stürzt mit dem Fahrrad

In der Hafenstraße auf Langeoog ist es am Dienstag um 18:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein achtjähriges Mädchen aus Eversmeer war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie mit dem Vorderreifen den Bordstein berührte und daraufhin stürzte. Das Kind verletzte sich hierbei schwer und wurde zur weiteren Versorgung mit einem Hubschrauber in die Ubbo-Emmius-Klinik transportiert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Andre Behrends
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: andre.behrends@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: