Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Osnabrück mehr verpassen.

14.04.2020 – 11:01

Polizeidirektion Osnabrück

POL-OS: Geldautomat in Osnabrück gesprengt - Täter mit dunklem Audi A8 auf der Flucht

Osnabrück / Lingen / Nordhorn / Leer / Emden / Aurich / Wittmund (ots)

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag (14.04.20) im Stadtteil Hellern an der Lengericher Landstraße im Bereich des Einkaufscenters "Die Blankenburg" einen von außen erreichbaren Geldautomaten gesprengt. Der Geldautomat der Volksbank Georgsmarienhütte/Hagen/Bissendorf befand sich im Mauerwerk zwischen dem dortigen Supermarkt und dem Bekleidungsgeschäft. Gegen 02:26 Uhr kam es zur Sprengung des Automaten. Anwohner meldeten der Polizei zwei kurz aufeinanderfolgende Explosionen. Nach Angaben von Zeugen flüchtete ein hochmotorisierter dunkler Audi A8 vom Tatort, welcher auf die A30 in Fahrtrichtung Niederlande aufgefahren ist. Das Kennzeichen konnte nicht abgelesen werden. Auch die Anzahl der Täter ist bislang unbekannt. Ob die Täter Bargeld erbeuteten, wird derzeit geprüft. Es entstand ein hoher Sachschaden am Gebäude, im Bekleidungsgeschäft sowie am Geldausgabeautomaten selbst. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt. Das Splitterfeld infolge der Explosionen reichte bis zur gegenüberliegenden Straßenseite der Lengericher Landstraße. Verletzt wurde niemand. Die Berufsfeuerwehr Osnabrück war zur Unterstützung und Absicherung vor Ort. Die Fahndung nach den Tätern sowie die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Auch ein möglicher Zusammenhang mit weiteren Taten aus dem Dreiländereck Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und der Niederlande wird Gegenstand der weiteren Ermittlungen sein. Hinweise nimmt die Polizei in Osnabrück unter 0541-3276299 entgegen. Die Polizeidirektion Osnabrück verschärfte Ende Januar 2020 ihre Ermittlungen und richtete eine Ermittlungsgruppe ein. Um Tatzusammenhänge festzustellen und weitere Ermittlungsansätze zu generieren, sind die Ermittlungen konzentriert worden. Ziel ist es, der Tätergruppierung mit einem überregionalen Ansatz auf die Schliche zu kommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Osnabrück
Anne Außendorf
Telefon: 0541-327-1034
E-Mail: pressestelle@pd-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell