Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raubüberfall auf Jugendlichen in Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Festgenommen nach Raubüberfall in Kerpen-Sindorf am Sonntag, 18.03., wurden drei junge Männer im Alter von 16-18 Jahren. Ein 17-jähriger Kerpener ging um 16.45 Uhr  am neuen Busbahnhof (Thaliastraße) vorbei, um für seinen Vater etwas einzukaufen. Er wurde aus einer Personengruppe heraus nach einer Zigarette gefragt. Als er dies verneinte, wurde er nach Geld gefragt. Er antwortete nicht darauf, wollte weitergehen. Von dem Wortführer der aus drei Personen bestehenden Gruppe wurde er am Hals erfasst und durchsucht. Dieser fand fünf Euro und zwanzig Cent, die er sofort einsteckte. Die Herausgabe des gefundenen Handy verlangte er ebenfalls mit den   Worten: "Gib das her, sonst schlage ich Dir in die Fresse!" Dieser Forderung kam der 17-Jährige nach und musste die Drei noch zur Bahnlinie S 12 zum Bahnsteig begleiten. Sie stiegen in den Zug und fuhren Richtung Köln.  Das Opfer ließen sie zurück und dieses rief von einer Telefonzelle über Notruf direkt die Polizei an. Das Trio wurden von Beamten der Polizeiwache Ost an der Haltestelle in Köln Weiden festgenommen. Das geraubt Handy hatten sie beim Abtransport durch die Polizeibeamten noch versucht in der Bahn verschwinden zu lassen. Alle drei hatten offensichtlich Betäubungsmittel (Haschisch) konsumiert. Ihnen wurden Blutproben entnommen. Sie wurden nach ihren Vernehmungen wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: