Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Windige Geschäfte - Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Opfer dreister Betrüger wurde am 24.01. eine 79-Jährige Hausbesitzerin auf der Kierberger Straße.

    Drei wie Dachdecker gekleidete Männer klingelten gegen 10.00 Uhr an der Haustür der 79-Jährigen. Sie wiesen die Frau darauf hin, dass sie bei Dachdeckerarbeiten an einem benachbarten Haus einen Schaden am Dach ihres Hauses festgestellt hätten. Die drei boten der Frau an, den Schaden für einen Pauschalpreis zu reparieren. Die Dame ließ sich darauf ein und überreichte den vermeintlichen Dachdeckern einen dreistelligen Eurobetrag. Anschließend verschwanden die drei für zehn Minuten unterm Dach, bevor sie sich mit dem Hinweis, noch ein Werkzeug holen zu müssen, in ein Auto setzten und nicht mehr wieder kamen. Die Polizei weist darauf hin, dass nach Möglichkeit keine Haustürgeschäfte abgeschlossen werden sollten. Bei Arbeiten am Haus sollte immer zuerst ein Kostenvoranschlag eingeholt werden. Die Bezahlung sollte immer nach erfolgter Leistung und möglichst bargeldlos erfolgen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
VL 2
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: