Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bergheim - Zweifache Unfallflucht unter Alkoholeinwirkung

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Samstag, 02.12.06 befuhr ein 29-jähriger gegen 19:30 Uhr mit seinem Pkw in Bergheim-Kenten auf der Kölner Straße den Bereich der derzeitigen Dauerbaustelle und fuhr auf einen an einer Rotlicht zeigenden Baustellen-Lichtzeichenanlage wartenden Pkw eines 40-jährigen Mannes hinten auf. Nachdem der Geschädigte beim Gespräch mit dem Unfallverursacher Alkoholgeruch feststellte und die Polizei rufen wollte, entfernte sich der 29-jährige mit seinem Pkw unerlaubt. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach dem Flüchtigen führte dazu, dass er an der B477/L361 angehalten werden konnte. Kurz zuvor hatte er jedoch an der B477/L116 einen weiteren Unfall verursacht. Auch hier stieß er mit einen anderen Pkw eines 56-jährigen zusammen und entfernte sich erneut, ohne sich weiter um den entstandenen Schaden zu kümmern. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 4100 EUR. Dem alkoholisierten 29-jährigen musste eine Blutprobe entnommen werden. Eine Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, er war gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Sein Pkw war darüber hinaus gar nicht zugelassen und nicht versichert. Der 29-jährige hatte Kennzeichen mit selbst geklebten Siegeln angebracht. Diese wurden sichergestellt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: