Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-RHE: Falsch eingeschalteter Herd war Brandursache Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wie bereits am 04.12.2005 berichtet, brannte am vergangenen Samstagnachmittag (03.12.05) ein Geschäfts-/Wohnhaus auf der Straße "Am Mühlenhof" , in Brühl ab. Nach eingehenden Ermittlungen der Polizei und eines staatsanwaltlich beauftragten Sachverständigen, steht die Brandursache fest. Ein im Erdgeschoss befindlicher, unbeaufsichtigter Elektroherd war versehentlich von der  Hausbewohnerin falsch eingeschaltet worden. Durch die enorme Hitzeentwicklung einer nicht benutzten Herdplatte, entzündete sich die Dunstabzugshaube und das Feuer breitete sich sehr schnell im Erdgeschoss und später im Dachgeschoss aus. Bei einer im Haus stattfindenden Geburtstagsfeier erlitten  sechs Personen  eine Rauchgasvergiftung und wurden vorsorglich in umliegende  Krankenhäuser transportiert. Am Gebäude entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
Bianca Dübbers
Telefon: 0223/52-4205

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: