Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Länderübergreifender Polizeieinsatz erfolgreich abgeschlossen Rhein-Erft-Kreis
Berlin

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Erfolgreich abgeschlossen wurde am Donnerstagmittag (17.3.) ein länderübergreifender Polizeieinsatz, bei dem ein vom Landeskriminalamt (LKA) Berlin gesuchter Armenier (41) festgenommen werden konnte. In den Einsatz, der unter der Leitung der Polizei des Rhein-Erft- Kreises stand, waren neben eigenen Polizeikräften auch Beamte des Landeskriminalamtes Berlin sowie Spezialeinsatzkräfte des Landes Nordrhein-Westfalen eingebunden.

    In Berlin hatte der festgenommene Armenier im Jahr 1993 einer Prostituierten in Tötungsabsicht zwei Mal in den Rücken geschossen. Wegen dieser Tat war der 41-Jährige zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Nach Verbüßung einer Teilfreiheitsstrafe schoben die Berliner Behörden den Inhaftierten nach Armenien ab.

    Vor einigen Wochen erfuhren die Berliner Sicherheitsbehörden, dass der 41-Jährige erneut nach Deutschland eingereist war. Dem Mann war bekannt, dass er in diesem Fall eine Restfreiheitsstrafe von 332 Tagen abzusitzen hat. Nachdem der Gesuchte zunächst in Berlin bei armenischen Bekannten Unterschlupf gefunden hatte, reiste er vor wenigen Tagen in den Rhein-Erft-Kreis. Hier wollte er sich offensichtlich in Hürth und Frechen bei verschiedenen seiner Landsleute verbergen.

    Da das LKA Berlin Erkenntnisse über die Reisetätigkeit des 41- Jährigen ins Rheinland erlangt hatte und zwischenzeitlich ein Vollstreckungshaftbefehl gegen den Mann erlassen worden war, sollte der Gesuchte festgenommen werden. Im Rahmen der in Hürth koordinierten Einsatzmaßnahmen wurde in Erfahrung gebracht, dass seine hier ansässigen Landsleute den Gesuchten in einem Düsseldorfer Hotel untergebracht hatten. Dort konnte der 41-Jährige am Donnerstagmittag festgenommen werden.

    Gegen seine Helfershelfer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Strafvereitelung eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: