Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth-Gleuel Johannes Milles verstorben

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der langjährige Polizeiposten von Gleuel, Johannes Milles, ist am Wochenende im Alter von 85 Jahren gestorben. Als gelernter Schneider trat der 1919 in Cuxhaven geborene Milles nach den Kriegswirren im Oktober 1945 als Polizeiwachtmeister bei der Stadtpolizei Köln in den Polizeidienst und wurde dort bis September 1946 im 9. Polizeirevier eingesetzt. Nach erfolgreich besuchtem Anwärterlehrgang wurde Milles 1951 zur damaligen Regierungs - Bezirks - Polizei Köln versetzt und versah bis 1960 Streifendienst bei der Polizeistation Hermülheim. Von 1960 bis 1975 war Milles als Polizeiposten in Hürth - Gleuel eingesetzt. Von 1975 bis zu seiner Pension im Jahre 1979 war er als Bezirks- und Ermittlungsdienstbeamter ebenfalls überwiegend für Hürth - Gleuel zuständig. Als Gesetzeshüter erwarb er sich in Gleuel großes Ansehen bei der Bevölkerung, bei der besonders sein menschliches Einfühlungsvermögen bei der Lösung zahlreicher Alltagsprobleme geschätzt wurde. Außerdienstlich war Hans Milles von 1967 bis 1990 aktiv in der Ortsgemeinschaft Gleuel tätig und bekleidete im Vorstand zahlreiche Ämter. Von 1976 bis 1981 war er Vorsitzender der Ortsgemeinschaft und betreute außerdem ehrenamtlich viele Jahre VDK und AWO - Mitglieder im Stadtteil Gleuel. Für seine Verdienste als " Schutzmann op der Eck " und sein ehrenamtliches Engagement verlieht der Bundespräsident dem damals 70- Jährigen 1990 das Bundesverdienstkreuz.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: