Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kinder bei Unfällen verletzt Elsdorf
Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei Verkehrsunfällen in Elsdorf und Hürth wurden am Montagnachmittag und -abend zwei Kinder verletzt. Glücklicherweise waren die Verletzungen leichter Art, so dass beide Jungen nach ambulanten Behandlungen in Krankenhäusern wieder entlassen werden konnten.

    Der erste Unfall ereignete sich um 16.25 Uhr in Elsdorf. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich ein 4-jähriger Junge zusammen mit seiner Schwester (7) auf dem Gehweg der Köln-Aachener-Straße befunden. In Höhe einer dortigen Tankstelle lief das Kind unvermittelt auf die Fahrbahn. Hier wurde es von einem Pkw erfasst, dessen Fahrer (27) mit mäßiger Geschwindigkeit in Richtung Birkenweg unterwegs gewesen war.

    Auf der Heinrich-Fuß-Straße in Hürth-Fischenich wurde um 18.40 Uhr ein 7-jähriger Fahrradfahrer von einem Pkw (Fahrerin 32) angefahren und verletzt. Das Kind war von einem Verbindungsweg kommend auf die Straße abgebogen. Bei dem Unfallort handelt es sich um einen verkehrsberuhigten Bereich, der von motorisierten Fahrzeugen nur mit Schrittgeschwindigkeit befahren werden darf.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: