Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fußgänger angefahren

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Alkoholbedingte Unentschlossenheit wurde einem Fußgänger am Sonntagabend um 21:35 Uhr zum Verhängnis. Der 37-jährige Mann ging auf der Dormagener Str. in Bergheim- Niederaußem auf dem Gehweg. In Höhe der Feuerwache überquerte der stark alkoholisierte Mann dann unvermittelt die Straße.

    Ein 51-jähriger Fahrzeugführer aus Bergheim, der mit seinem Wagen auf der Dormagener Str. unterwegs war, konnte zunächst einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger verhindern, indem er sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremste.

    Der Fußgänger, welcher nun den Wagen bemerkte, blieb zunächst auf der Straße stehen und ging dann wieder zurück. Nun fuhr der 51-jährige Mann seinerseits wieder an. In diesem Moment torkelte der Fußgänger wieder auf die Straße. Jetzt war es selbst für Vollbremsung und Ausweichmanöver zu spät. Der Fußgänger wurde vom Pkw erfasst und leicht verletzt. Mit dem linken Arm riss er einen Aussenspiegel des Wagens ab.

    Der 37-jährige Fußgänger konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: