Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Festnahme nach Handtaschenraub Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Brühl nahmen Polizeibeamte am Montagabend (9.2.) einen Mann (32) fest, der in dringendem Verdacht stand, unmittelbar zuvor einer Passantin (62) die Handtasche geraubt zu haben. In seiner Vernehmung war der 32-Jährige geständig.

    Die Tat ereignete sich um 18.25 Uhr auf der Straße "Am Römerkanal" in Höhe eines dortigen Fußwegs. Der Täter war von hinten an die 62- Jährige herangetreten und hatte sie aufgefordert, ihm in den Fußweg zu folgen. Als die Passantin sich weigerte, drohte er mit einem imaginären Messer und versuchte der Geschädigten die getragene Schultertasche zu entreißen. Dabei kam es zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf der Riemen der Tasche riss und die Frau zu Boden stürzte. Mit der Beute flüchtete der Räuber über den Fußweg in Richtung "Neue Bohle / Römerstraße.

    Im Rahmen durchgeführter Fahndungsmaßnahmen wurden Polizeibeamte auf der Römerstraße auf den 32-Jährigen aufmerksam, da die Täterbeschreibung auf ihn zutraf. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen. In seiner Vernehmung war der Mann geständig, die Tat zur Finanzierung seiner Drogensucht begangen zu haben. Wegen fehlender Haftgründe wurde der 32-Jährige nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die geraubte Tasche samt Inhalt konnte an die Geschädigte zurück gegeben werden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: