Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

12.12.2003 – 12:30

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Warnung vor Teppichverkäufer Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots)

Vor einem Teppichverkäufer, der am 9.12.2003 in Pulheim auftrat, warnt die Polizei. Der bisher Unbekannte gibt sich als Angestellter eines Fachmarktes aus und verkauft minderwertige Teppiche als hochwertige Ware.

    In dem bisher bekannten Fall kündigte der Mann telefonisch einen Hausbesuch an und gab sich als Mitarbeiter der Firma Zentex aus Pulheim aus. Dieses Unternehmen schließe seine Teppichabteilung, weshalb er die Ware günstig anbieten könne, so seine weitere Einlassung. Einem interessierten Ehepaar präsentierte er daraufhin in dessen Pulheimer Wohnung einen angeblich 1 800 Euro teuren Teppich. Im Verlauf des Verkaufsgesprächs ließ sich der Unbekannte auf 130 Euro herunterhandeln und überließ den Käufern, als weiteren Kaufanreiz, für diesen Preis zusätzlich eine "Brücke". Ein Echtheitszertifikat, das der Mann in Aussicht gestellt hatte, wurde nicht nachgeliefert.

    Im Rahmen durchgeführter Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Unbekannte nicht Angestellter des erwähnten Fachmarktes ist. Angeblich soll der Betrüger bereits mehrere dieser telefonischen Anbahnungsgespräche im Raum Pulheim geführt haben.

    Der Mann wird wie folgt bechrieben: ca. 175 bis 185 cm groß, schlank, südländische Erscheinung, schwarze / kurze / glatte / nach hinten gekämmte Haare, leichter Oberlippenbart, bekleidet mit Anzug, gepflegte Erscheinung. Benutzte Kombi-Pkw.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Pulheim, Tel. 02233 / 52- 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis