Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Motorrollerfahrer schwer verletzt Hürth

    Erftkreis (ots) - Beim Sturz mit seinem Motorroller zog sich am Mittwochabend in Hürth ein 16-Jähriger schwere Verletzungen zu. Der Jugendliche erlitt einen Oberschenkelbruch und befindet sich in stationärer Behandlung.

    Um 20.10 Uhr hatte der 16-Jährige einen unbefestigten landwirtschaftlichen Weg zwischen der Frenzenhofstraße und der Verlängerung der Weingartenstraße befahren. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet das Zweirad auf der unebenen Fahrstrecke ausser Kontrolle. Der Jugendliche kippte zur Seite, wobei der Roller auf ihn fiel. Über ein mitgeführtes Handy verständigte sein 14-jähriger Sozius Rettungskräfte; der Mitfahrer selbst blieb unverletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 200 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: