Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

20.08.2003 – 13:54

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Unfallverursacherin unter Alkoholeinwirkung

    Erftkreis (ots)

In Frechen verursachte am Dienstagabend eine Autofahrerin (19) innerhalb von sieben Minuten zwei Verkehrsunfälle, bei dem ein Gesamtsachschaden von ca. 35 000 Euro entstand. Da die Frau unter erheblicher Alkoholeinwirkung stand, wurde gegen sie die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

    Mit dem Mercedes Coupé eines Bekannten hatte die junge Frau um 23.35 Uhr in Frechen-Königsdorf die Franz-Lenders-Straße in Richtung Friedrich-Ebert-Straße befahren. Dabei streifte das Auto einen am rechten Fahrbahnrand geparkten VW-Pritschenwagen; die Sachschadenhöhe an diesem Auto beträgt ca. 10 000 Euro. Nach der Kollision, so Zeugenaussagen, begutachtete die 19-Jährige zunächst den Schaden, setzte ihre Fahrt hiernach jedoch mit ausgeschalteter Beleuchtung fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern.

    Um 23.42 Uhr fiel der unbeleuchtete und in Schlangenlinien fahrende Pkw einem Autofahrer auf, der hinter der Unfallverursacherin auf der Aachener Straße in Richtung Köln fuhr. Hinter dem Ortsausgang Frechen kam der Mercedes plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Da nach dem Aufprall Qualm aus dem Motorraum aufstieg, wurde die bewußtlose Frau durch den Zeugen aus dem Fahrzeuginnern geborgen. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde sie zur Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Dort erfolgte auch die Entnahme einer Blutprobe, nachdem ein von ihr durchgeführter Atemalkoholtest ein Ergebnis von 2,60 Promille angezeigt hatte.

    An dem von der 19-Jährigen benutzten Pkw entstand Totalschaden; die Schadenhöhe beträgt ca. 25 000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis