Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Quadrath Hundehalter gesucht

    Erftkreis (ots) - Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Körperverletzung und Verstosses gegen das Landehundegesetz sucht die Polizei den Halter eines ausgewachsenen Rottweilers. Der Hund biss am Samstagnachmittag einen 10-jährigen Jungen in den Arm.

    Auf der Brucknerstraße hatte der 10-Jährige gegen 16 Uhr zusammen mit einem Freund (11) Baskettball gespielt. In der Zeit zwischen 16 und 16.30 Uhr näherte sich eine männliche Person, in deren Begleitung sich ein freilaufender Rottweiler befand. Der bisher Unbekannte forderte die Kinder auf ihm den Ball zuzuwerfen, da er andernfalls den Hund auf sie hetzen würde.

    Aus Angst vor dem Tier warfen die Kinder den Ball dem Mann zu, der sich offensichtlich an dem Spiel beteiligen wollte. Als der Ball an den 10-Jährigen zurück gespielt wurde, sprang der Rottweiler an dem Kind hoch und biss ihm mit leichtem Druck in den linken Oberarm.

    Hiernach entfernte sich der Hundehalter, ohne sich weiter um den Verletzten zu kümmern. Der Junge erlitt ein größeres Hämatom und begab sich in ärztliche Behandlung.

    Der Tierhalter wird wie folgt beschrieben:

    Ca. 30 bis 40 Jahre alt, etwa 185 cm groß, dunkle Haare, bekleidet mit Jeansjacke und -hose, hellem T-Shirt.

    Der Rottweiler trug ein goldfarbenes Halsband.

    Hinweise auf den Hundehalter erbittet das Kriminalkommissariat Bergheim, Tel. 02271 / 81-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: