Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen - Vier Personen erlitten Brandverletzungen

    Erftkreis (ots) - Vor dem Haus Nr. 41 - 43 der Erftstraße in Kerpen - Sindorf sammelten sich heute gegen 12.30 Uhr mehrere kostümierte Personen zu einem Straßenfest in Erwartung des herannahenden Veilchendienstagsumzugs der Gemeinde Kerpen - Sindorf. Vier dieser Personen trugen Entenkostüme, die mit Watte beklebt waren. Im Verlauf der Feier hantierte eine dieser Personen mit offenem Feuer und geriet an eine andere mit Entenkostüm bekleidete Person, deren Kostüm sofort Feuer fing. Die weiteren, ebenfalls mit Entenkostümen bekleideten Personen versuchten, das Feuer zu löschen und gerieten dabei selber in Brand. Drei Personen/(w/38-,m/42- und 45-jährig) trugen Brandverletzungen an den Händen und die vierte Person/(w/42-jährig) zusätzlich Brandverletzungen im Gesicht davon. Die letztgenannte Person wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber, die drei anderen Personen leicht verletzt mit dem RTW in Krankenhäuser transportiert. Keine Person schwebt in Lebensgefahr. Bisher ist nicht bekannt, in welcher Form und von wem fahrlässig mit offenem Feuer hantiert wurde. Die Kreispolizeibehörde Bergheim hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Durch den Einsatz der Rettungskräfte wurde der Umzug um ca. 1 Stunde verzögert.


ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon:02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: