Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Pulheim Kind bedroht

    Erftkreis (ots) - In Pulheim bedrohte am Mittwochabend (5.2.) ein bisher unbekannte Täter ein 12-jähriges Mädchen mit einem Messer. Aufgrund der markanten Täterbeschreibung erhoffen sich die Ermittler Hinweise auf die Identität des bisher Unbekannten.

    Um 19.50 Uhr hatte die 12-Jährige auf ihrem Nachhauseweg die Roggendorfer Straße benutzt. Etwa 20 Meter vor der Einmündung "Am Briemengarten" bemerkte sie plötzlich eine männliche Person hinter sich, die offensichtlich zuvor hinter einem Altkleidercontainer Deckung gesucht hatte. Als sich das Kind umdrehte, blickte es auf ein etwa 10 cm langes Messer, das der Täter in einer Hand hielt. Aus Angst setzte die 12-Jährige ihren Weg unverzüglich fort, ohne dass der Mann ihr folgte.

    Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

    Der Unbekannte wird von dem Kind wie folgt beschrieben:

    Ca. 40 Jahre, etwa 170 cm groß und korpulent, bekleidet mit knielangem, schwarzen Mantel und Kapuze.

    Hinweise auf die Identität des Mannes erbittet das Kriminalkommissariat Pulheim, Tel. 02238 / 96503-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: