Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

24.01.2003 – 12:32

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bedburg Zwei Kinder bei Unfall verletzt

    Erftkreis (ots)

In Bedburg wurden am Donnerstagmorgen (23.1.) zwei Mädchen (7/8) bei einem Verkehrsunfall verletzt. Der verursachende Pkw-Fahrer flüchtete anschließend unerkannt von der Unfallstelle. Die Kinder hatten sich zu Fuß auf dem Schulweg befunden.

    Um 7.45 beabsichtigten die beiden Schülerinnen die Fahrbahn der Feldstraße auf einem sogenannten "Zebrastreifen " zu überqueren. Der Unfall ereignete sich, als sich beide Mädchen bereits auf der Straßenmitte befanden. In diesem Moment erfasste ein Pkw die 8- Jährige, dessen Fahrer, von der Adolf-Silverbergstraße kommend, nach links auf die Feldstraße abgebogen war. Das Unfallopfer wurde auf die Motorhaube des Fahrzeugs geladen und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Bei dem Fall auf die Straße riss die 8- Jährige ihre Mitschülerin um, die dadurch ebenfalls zu Boden stürzte.

    Nachdem der Unfallverursacher angehalten und sich nach dem Gesundheitszustand der Schülerinnen erkundigt hatte, näherte sich eine Anwohnerin. Sie nahm die Kinder in ihre Obhut und führte sie von der Unfallstelle. Daraufhin fuhr der Unfallverursacher in unbekannte Richtung davon.

    Nach Zeugenaussagen soll es sich bei dem Fahrzeug um einen fliederfarbenen Sportwagen mit Klappscheinwerfern handeln. Abgelesen wurde das Fragmentkennzeichen BM-D 56??. Der Fahrer wird als ca. 30-jährig, etwa 185 cm, dunkle Haare, beschrieben.

    Beide Mädchen wurden bei dem Unfallgeschehen leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden.

    Hinweise auf den Standort des Unfallfahrzeugs und / oder die Identität des Autofahrers erbittet das Verkehrskommissariat Nord, Tel. 02271 / 81-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis