Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftstadt Trunkenheitsfahrten

    Erftkreis (ots) - Nach Trunkenheitsfahrten in Erftstadt-Liblar und Erftstadt-Erp wurde am Donnerstag gegen zwei Autofahrer die Entnahme jeweils einer Blutprobe angeordnet.

    Um 17.15 Uhr war in Liblar ein 45-Jähriger im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf dem Bahnhofsparkplatz angehalten worden. Nachdem in der Atemluft des Mannes starker Alkoholgeruch festgestellt worden war, führte er einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis von 1,26 mg/l (2,52 Promille) hatte für den 45-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe und die Sicherstellung seines Führerscheins zur Folge.

    Die gleichen Maßnahmen wurden vier Stunden später gegen einen Autofahrer (65) in Erftstadt-Erp eingeleitet. Dort war der Mann auf der Bundesstraße 265 einer Streifenwagenbesatzung aufgefallen, als er in "Schlangenlinien" in Richtung "Weiler in der Ebene" fuhr. Das Testgerät hatte bei dem 65-Jährigen einen Wert von 0,65 mg/l (1,30 Promille) angezeigt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: