Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen-Sindorf Raubstraftat

    Erftkreis (ots) - In Kerpen-Sindorf wurde am Dienstagabend (22.10.) eine Apothekerin (48) in ihrem Geschäft Opfer eines Raubdelikts. Der bisher unbekannte Täter erbeutete den Kasseninhalt. Um 18.35 Uhr hatte der mit einem Messer bewaffnete Täter das auf der Straße "Berliner Ring" gelegene Geschäftslokal betreten. Er bedrohte die 48-Jährige und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Als die Geschädigte nicht schnell genug reagierte, griff der Unbekannte selbst in die Kasse und verstaute die Beute in einer mitgeführten Umhängetasche. Nach der Tat flüchtete er zu Fuß über den Berliner Ring und weiter in die Goethestraße.

  Täterbeschreibung:

  Ca. 185 cm groß, "normale Figur", bekleidet mit weinroter, wattierter Jacke und beiger Hose, trug blauen, ins Gesicht gezogenen Hut, führte ein ca. 30 cm langes Messer mit.

  Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: