Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

24.01.2018 – 12:11

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 180124-3: Einbrecherinnen flüchteten- Bergheim

  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Mehrere Einbrüche in Paffendorf. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Ein 70-jähriger Mann kam am Dienstagmorgen (23. Januar) nach kurzer Abwesenheit um 10.50 Uhr in sein Haus auf dem Kindergartenweg in Paffendorf zurück, als er dort eine fremde Frau überraschte. Diese fing sofort laut an zu schreien und schlug mit einer Tasche nach dem 70-Jährigen. Er schlug sie zurück, woraufhin die Frau aus dem Haus durch den Garten flüchtete. Erst da erkannte er eine zweite Frau, die aus seinem Schlafzimmer in den Garten lief. Die beiden Einbrecherinnen flohen in unbekannte Richtung. Der Mann rief die Polizei. Polizisten stellten fest, dass die Terrassentür gewaltsam aufgebrochen und das Haus durchsucht wurde. Zur Beute kann derzeit noch nichts gesagt werden. Die beiden Frauen schätzt der Zeuge auf Anfang 20 Jahre alt. Eine hatte schwarze Haare und einen dunklen Teint. In der Straße "An den Platanen" ereignete sich fast zeitgleich ein weiterer Einbruch: Die Geschädigte (42) verließ gegen 09:00 Uhr das Einfamilienhaus. Als sie um 10.15 Uhr zurückkehrte, stellte sie den Einbruch fest. Unbekannte schlugen eine rückwärtige Terrassentür ein. Darüber betraten sie das Haus und durchsuchten die Räume. Mit ihrer Beute flüchteten sie in unbekannte Richtung. In der Heckenstraße misslang der Einbruchsversuch: Der Eigentümer kehrte gegen Mittag zu seinem Haus zurück und stellte Beschädigungen an der Terrassentür fest. Sie hielt den Aufbruchsversuchen der Unbekannten stand. Ob es sich um dieselben Täter handelt, kann derzeit nicht gesagt werden. Zeugen, die Verdächtiges bemerkten, werden gebeten sich unter der Rufnummer 02233 52-0 telefonisch mit dem Kriminalkommissariat 13 in Hürth in Verbindung zu setzen.

Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz bietet kostenlose Beratungen in den Diensträumen auf der Luxemburger Straße 303a in 50354 Hürth zum Thema Einbruchschutz an. Zudem findet am ersten Märzwochenende wieder die Baumesse "Bau- & Wohnträume" in 50259 Pulheim, Kultur- und Medienzentrum, Steinstr. 15, statt. An beiden Tagen jeweils ein Vortrag zum Thema "Riegel Vor - Sicher ist Sicherer" erfolgen. Alle Termine finden Sie unter: https://rhein-erft-kreis.polizei.nrw/termin/riegel-vor-beratungstermine. (wp)

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis