Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Unfall unter Alkoholeinwirkung

    Erftkreis (ots) - In Hürth wurde am Sonntagvormittag (29.9.) bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw ein Autoinsasse leicht verletzt. Zum Zeitpunkt der Kollision stand der Unfallverursacher (77) unter Alkoholeinwirkung. Um 9.45 Uhr hatte der 77-jährige Autofahrer die Duffesbachstraße in Richtung Dr.-Kürten-Straße befahren. Gleichzeitig setzte im Straßenverlauf ein Autofahrer (71) rückwärts aus einer Grundstückausfahrt auf die Fahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt waren die Pkw ca. 70 Meter voneinander entfernt. Dennoch fuhr der 77-Jährige auf das Heck des ausparkenden Fahrzeugs auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde im Pkw des 71-Jährigen eine Beifahrerin (57) leicht verletzt; die 57-Jährige begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Während der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte in der Atemluft des 77-Jährigen Alkoholgeruch fest. Nachdem ein Atemalkoholtest ein Ergebnis von 0,56 mg/l (=1,12 Promille) angezeigt hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 2 000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: