Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Versuchtes Sittendelikt

        Erftkreis (ots) - Am Freitagnachmittag der vergangenen Woche
(14.6.) wurde in Quadrath- Ichendorf ein 13-jähriges Mädchen Opfer
einer versuchten sexuellen  Nötigung. Nachdem dem Mädchen ein
Passant zur Hilfe eilte, konnte  das Kind fliehen. Die Täter sind
bisher unbekannt. Um 17.30 Uhr hatte sich die 13-Jährige auf der
Sandstraße in Höhe  der Straße "Auf der Helle " aufgehalten, als sie
von drei männlichen  Personen angesprochen wurde. Die Täter
bedrohten das Mädchen mit  einem Messer und forderten es auf, sich
zu entkleiden. Als die 13- Jährige der Aufforderung nicht nachkam
und sich ein Täter ihr  näherte, schlug ihm das Kind mit der Faust
ins Gesicht; daraufhin  blutete der Mann aus der Nase. Während sich
zeitgleich ein Passant /  Anwohner näherte, gelang es der
Geschädigten zu flüchten. Die Täter werden als 18 bis 25 Jahre alt
beschrieben. Eine Person  ist ca. 190 bis 200 cm groß und trug lange
schwarze, zum Zopf  gebundene Haare.

  Der dem Kind zur Hilfe geeilte Fußgänger / Passant (45-50 Jahre alt, kräftig, weißes Hemd, Hose mit Hosenträgern) wird dringend gebeten, sich als Zeuge mit dem Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233 / 52-0,   in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: