Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Ruhestörungen
Einbruchschutz

        Erftkreis (ots) - Aufgrund der zur Zeit herrschenden
Außentemperaturen nimmt auch die  Zahl der Ruhestörungen zu. In der
Zeit von Montagabend (17.6.),  19.50 Uhr, bis Dienstagmorgen, 4.15
Uhr, wurde die Erftkreispolizei  zu -17- derartigen Einsätzen
gerufen. In einer Vielzahl der Fälle hatten sich die Störungen bei
Eintreffen  der Polizei bereits erledigt. Durch Gespräche mit den
Verursachern  konnten die Polizeibeamten die verbleibenden Störungen
beseitigen. Den polizeilichen Erfahrungen nach fühlen sich die
Beschwerdeführer  durch Lärm belästigt, der in ihrer unmittelbaren
Nachbarschaft  verursacht wird.  Die Polizei rät daher in
entsprechenden Fällen, zu versuchen, das  Problem zunächst durch ein
nachbarschaftsinternes Gespräch  (persönlich / Telefon) zu lösen.

  Weiterhin warnt die Polizei davor, insbesondere im Parterrebereich,   während der Nachtzeit Fenster und / oder Türen geöffnet zu halten. Polizeiliche Erfahrungen zeigen, das Täter derartige Situtationen   oftmals als Einstieg in Häuser / Wohnungen nutzen. Während der Anwesenheit der Haus- / Wohnungsbesitzer sollten sich  alternativ mehrere Fenster in Kippstellung befinden, um querlüften  zu können.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: