Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

12.01.2017 – 15:23

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit gestohlenen Autokennzeichen unterwegs - Bergheim

POL-REK: Mit gestohlenen Autokennzeichen unterwegs - Bergheim
  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Drei Männer gaben Gas, als ihnen ein Polizeiauto entgegenkam. Kurze Zeit später verursachten sie einen Verkehrsunfall.

Am Mittwochabend (11. Januar) um 20:15 Uhr bemerkte eine Streifenwagenbesatzung in einem entgegenkommenden Auto auf der Bundesstraße 477 (Düsseldorfer Straße) drei Männer. Die drei Männer aus dem Auto mit dem auswärtigem Kennzeichen kamen der Streifenwagenbesatzung verdächtig vor. Sie beabsichtigten, das Fahrzeug zu kontrollieren und wendeten. Das merkten die Männer offenbar und gaben Gas. Die Beamten mussten beim Wenden auf den übrigen Verkehr achten und verloren trotz kurzfristiger Nutzung des Blaulichts und des Martinshorns die Flüchtenden aus den Augen. Sie fuhren dennoch in deren Fluchtrichtung weiter und fanden kurz darauf das Auto der Geflohenen an einer Leitplanke. In Höhe der Düsseldorfer Straße 6 hatte der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war nach einem Schleudermanöver gegen eine Wand und anschließend gegen die Leitplanke geprallt. Zwei Personen wollten den Beamten davonlaufen, sie wurden festgenommen. Die dritte Person, sie war im Fond leicht eingeklemmt, wurde befreit und ebenfalls festgenommen. Alle drei waren polizeibekannte Einbrecher. Das Auto war mit in Höxter gestohlenen Kennzeichen versehen und nicht zugelassen. Auch die Eigentumsverhältnisse zum Auto waren unklar. Der Fahrer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Alle drei Männer im Alter von 23, 28 und 27 Jahren mit Wohnsitzen in Bergheim und Ostwestfalen waren nach ärztlicher Untersuchung haftfähig. Im Auto fanden die Beamten weitere Gegenstände, deren Herkunft ungeklärt war. Unter anderem handelt es sich dabei um originalverpackte Ware (Rasierklingen) und Kreditkarten von Personen, die nicht im Fahrzeug waren. Die Ermittlungen dauern an. Mögliche Zeugen des Verkehrsunfalls melden sich bitte beim Verkehrskommissariat unter Telefonnummer: 02233 52-0. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung